Herzlich Willkommen bei der Internationalen Schelling-Gesellschaft.

Die Schelling-Gesellschaft ist eine philosophisch-wissenschaftliche Gesellschaft zur Förderung der Beschäftigung und Auseinandersetzung mit dem Werk und der Person F.W.J. Schellings (1775-1854).
 

Aktuelles


 

17.-19. Juli 2019

Metaphysik des Konkreten und der Geschichtlichkeit. Systeme der Vernunft 1821-1854

Universität Wien

Programm

 

8.-10. Oktober 2019

Tagung des Schelling-Projekts der BAdW

München

 

10./11. Januar 2020

Selbstbewusstsein und Absolutheit. Johann Gottlieb Fichtes Denken um 1800

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Programm

 

26.-28. Mai 2020

Siebte Konferenz der North American Schelling Society (NASS): "Schelling and Philosophies of Life"

Toronto, Canada

Weitere Informationen

Xavier Tilliette gestorben

Xavier Tilliette, Philosoph, ist am 10. Dezember 2018 im Alter von 97 Jahren in Paris verstorben.

Nachruf

Literaturhinweise

Giuseppe Riconda: Schelling storico della filosofia (1821-1854). Mailand: Mursia 2018.

Damir Barbarić (Hrsg.), Sloboda i zlo: Schellingov „Spis o slobodi“ [Die Freiheit und das Böse: Schellings „Freiheittsschrift“], Zagreb: Matica hrvatska, 2017.

Andre Schmiljun: Zwischen Modernität und Konservatismus – eine Untersuchung zum Begriff der Antipolitik bei F. W. J. Schelling (1775 - 1854). Doktorarbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin

E. Cattin: Sérénité. Eckhart, Schelling, Heidegger. Paris 2012

Hans Jörg Sandkühler, Idealismus in praktischer Absicht. Studien zu Kant, Schelling und Hegel, Edition Peter Lang: Frankfurt/M. 2013

Siegbert Peetz, Ralf Elm (Hrsg.): Freiheit und Bildung. Schellings Freiheitsschrift 1809-2009. Paderborn 2012

Katia Hay: Die Notwendigkeit des Scheiterns. Das Tragische als Bestimmung der Philosophie bei Schelling. Freiburg 2012

Roswitha Dörendahl: Abgrund der Freiheit. Schellings Freiheitsphilosophie als Kritik des neuzeitlichen Autonomie-Projektes. Würzburg 2011 (= Studien zur Phänomenologie und Praktischen Philosophie, Bd. 23)